Bus Shop Gmbh

Der richtige Partner wenn es um Omnibusse geht

Hier finden Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Agb

Allgemeine Verkaufs- und Lieferbedingungen der Bus Shop GmbH

1. Geltungsbereich

De folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Angebote und Lieferungen der Bus Shop GmbH. Anderslautende Bedingungen sind nur verbindlich, soweit sie ausdrücklich und schriftlich vereinbart sind.

2. Kostenvoranschlag

Kostenvoranschläge sind nur dann verbindlich, wenn sie von uns ausdrücklich als solche erklärt werden.
Überschreitungen des Kostenvoranschlages bis zu 15 % behalten ohne vorherige Benachrichtigung des Kunden vor.

3. Auslieferung

Für die Ausführung der Lieferung ist die Auftragsbestätigung massgebend. Material oder Leistungen, die darin nicht enthalten sind (z.B. Transport, Montage, Inbetriebsetzung, Wartung usw.), werden besonders berechnet.

4. Anlieferung

Die Anlieferung von Reparaturteilen und Altteilen hat grundsätzlich frei Haus zu erfolgen. Frachtkosten und sonstige kosten werden von uns wieder in Rechnung gestellt.

5. Preise

Die Preise verstehen sich, soweit einzelvertraglich oder nachfolgend nicht anders bestimmt ist netto exkl. gesetzlicher MWSt. ab Lager Au / ZH oder Werk. Verpakung und nebenkosten gehen zu lasten des Kunden. Tauschpreise kommen nur dann in Anrechnung, wenn das Tauschteil dem zu reparierenden Teil entspricht und das Altteil instandsetzungsfähig ist.
Die Preise sind berechnet aufgrund der im Zeitpunkt des Angebotes geltenden Materialpreise. Bis zum Zeitpunkt der Ablieferung eintretende Erhöhungen der Preise bestimmenden Faktoren gehen zu Lasten des Kunden. Werden keine Preise vereinbart, so gelten die Preise die von Bus Shop GmbH zur Zeit des Versandes der Ware verwendet werden. Die Preise sind für Nachbestellungen nicht verbindlich.

5. Zahlungsbedingungen

Die Rechnungen sind rein netto ohne Skonto innert dreissig Tagen nach Rechnungsdatum zu bezahlen. Hält der Kunde die vereinbarten Zahlungstermine nicht ein, so hat er, ohne besondere Mahnung, vom Zeitpunkt der Fälligkeit an, einen Verzugzins zu jenem Satz zu bezahlen, der in der Schweiz für kurzfristige Bankkredite verlangt wird.

Die Zahlungstermine sind auch einzuhalten, wenn Transport, Ablieferung, Inbetriebsetzung oder Abnahme der Lieferung aus Gründen, die Bus Shop GmbH nicht zu vertreten hat, verzögert oder verunmöglicht werden. Die Zurückbehaltung oder Kürzung der Zahlung wegen Beanstandungen, Ansprüchen oder von Bus Shop GmbH nicht anerkannten Gegenforderungen des Kunden ist unzulässig.

6. Lieferfrist

Die Lieferfrist beginnt, sobald der Vertrag abgeschlossen ist, sowie die wesentlichen technischen Punkte bereinigt worden sind. Sie gilt als eingehalten, wenn bei ihrem Ablauf die Ware versandbereit ist.
Die Lieferfrist wird angemessen verlängert, wenn Hindernisse auftreten, die ausserhalb des Willens von Bus Shop GmbH liegt.
Der Besteller hat keinen Anspruch auf Schadenersatz, Konventionalstrafe oder Auflösung des Vertrages wegen Verspätung der Lieferung.

7. Eigentum, Nutzen, Gefahr und Transport

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von Bus Shop GmbH. Nutzen und Gefahr gehen mit Abgang der Lieferung ab Feusisberg an den Kunde über und zwar auch dann, wenn die Lieferung franko erfolgt. Wird der Versand verzögert aus Gründen, die Bus Shop GmbH nicht zu vertreten hat, lagert die Lieferung auf Rechnung und Gefahr des Kunden.
Die Versicherung gegen Schäden irgendwelcher Art obliegt dem Kunde.

8. Garantie

Die Garantiefrist beträt bei Normalbetrieb 12 Monate für Neuteile sowie 6 Monate für Austauscherzeugnisse vom Rechnungsdatum bzw. vom Tage der Versandbereitschaft an.
Bus Shop GmbH verpflichtet sich, alle Teile, die nachweislich infolge schlechten Materials, fehlerhafter Konstruktion oder mangelhafter Ausführung schadhaft oder unbrauchbar werden, so rasch als möglich nach eigener Wahl zu ersetzen oder instandzustellen.
Jeder weitere Anspruch des Kunden wegen mangelhafter Lieferung, insbesondere auf Schadenersatz und Rücktritt vom Vertrag, ist ausgeschlossen.
Der Kunde verpflichtet sich in jedem Fall, nach dem Einbau der Ware in Maschinen, Anlagen, Fahrzeugen usw. die erforderlichen Testläufe, Druckproben oder andere Prüfungen durchzuführen, die zur Entdeckung allfälliger verborgener Mängel erforderlich sind.
Die Kosten für Hin- und Rücktransport gehen zu Lasten des Kunden. Die natürliche Abnützung von Teilen ist von der Garantie ausgeschlossen. Gleiches gilt für Schäden infolge ungenügender Wartung, Nichteinhaltung von Betriebsvorschriften, ungeeigneter Betriebsmittel, unsachgemässer Montage und höherer Gewalt. Die Garantie erlischt, wenn der Kunde selbst oder durch Dritte und ohne unsere Zustimmung Änderungen oder Reparaturen vornimmt.
Garantieansprüche müssen vom Kunde innerhalb der Garantiezeit schriftlich geltend gemacht werden und sind in jedem Fall nur dann geschuldet, wenn der Kunde seinerseits seinen Vertragspflichten (insbesondere bezüglich der vereinbarungsgemässen Bezahlung) nachgekommen ist.

9. Umtausch

Mangelfrei gelieferte Ware kann von Kunde innerhalb von 8 Tagen nach Lieferung zurückgegeben werden.
Die Ware muss sicher verpackt mit den von uns bereitgestellten Rückgabedokumenten oder Lieferscheinkopie bei uns eingehen.

Für Einlagerungs- und Verwaltungskosten machen wir gegenüber den Kunde 20 % des Teilewerts sowie eventuell entstandene Frachtkosten geltend.
Umtausch und Rücksendungen werden nur nach vorgängiger Absprache akzeptiert.